18. September 2020

News Wittlich

Nachrichten für Wittlich und Umgebung

Dringender Appell: Auch über Ostern auf private Reisen und Verwandtenbesuche verzichten

Symbolfoto

Symbolfoto

Die derzeitigen Beschränkungen des öffentlichen Lebens bleiben vorerst bis zum 19. April 2020 bestehen. Auch über die Osterfeiertage ist keine Lockerung vorgesehen. Darauf haben sich Bund und Länder verständigt. Bundeskanzlerin und die Länderchefs appellieren daher an die Bürger, auf private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten.

„Seit Beginn der Kontaktbeschränkungen haben die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Bernkastel-Wittlich sich vorbildlich verhalten. Bei den Kontrollen der Kreisordnungsbehörde und der örtlichen Ordnungsbehörden gab es nur wenig Grund zu Beanstandungen“, lobt Eibes das bisherige Verhalten der Kreisbevölkerung. Die Dynamik der Verbreitung des Coronavirus in Deutschland sei jedoch noch immer zu hoch. Daher müsse weiterhin alles dafür getan werden, die Geschwindigkeit des Infektionsgeschehens zu vermindern um das Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten, so der Kreis-Chef.

Werbung

Eine entscheidende Rolle kommt dabei der Reduzierung von Kontakten zu. Die bereits bestehenden Maßnahmen zur Kontaktvermeidung bleiben daher bis mindestens zum 19. April bestehen. Die wichtigsten Regelungen haben wir Ihnen in unserem Infokasten rechts zusammengestellt.

Mit Blick auf das bevorstehende Osterfest und die anstehenden Osterferien gilt umso mehr Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Deshalb bleiben die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, generell auf private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten. Das gilt für Reisen innerhalb des Landkreises ebenso wie für überregionale tagestouristische Ausflüge.

Zudem hat die Landesregierung ein generelles Besuchs- und Betretungsverbot von Krankenhäusern, Einrichtungen der Pflege und von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen erlassen.

„Mir ist klar, dass diese Einschränkungen die Familien gerade an Ostern sehr hart treffen, aber es ist gerade jetzt wichtig, die Älteren und Personen mit gesundheitlichen Vorbelastungen vor Kontakten zu schützen, um ihre Infizierung zu vermeiden“, erläutert Landrat Eibes.

 

Die 6 wichtigsten Kontaktregeln

  1. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig.
  2. Zu anderen als den unter 1 genannten Personen ist in der Öffentlichkeit, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  3. Dem nicht in häuslicher Gemeinschaft lebenden Elternteil ist es erlaubt, sein Umgangsrecht weiterhin auszuüben
  4. Jede übrige Ansammlung von Personen ist untersagt. Ausgenommen sind Ansammlungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsvorsorge zu dienen bestimmt sind.
  5. Ansammlungen aus geschäftlichen, beruflichen oder dienstlichen Anlässen, bei denen Personen unmittelbar zusammenarbeiten müssen, sind unter Beachtung der notwendigen hygienischen Anforderungen zulässig.
  6. Ansammlungen, bei denen Personen zumindest kurzfristig zusammenkommen müssen (beispielsweise im öffentlichen Personennahverkehr, Fahrten im Gelegenheitsverkehr zwischen Wohn- und Arbeitsstätte oder in Fahrgemeinschaften) sowie ehrenamtliches Engagement zur Versorgung der Bevölkerung sind ebenfalls zulässig.

Hotlines

 

Gesundheitsamt                    06571 14-1033

Ordnungsamt                        06571 14-1020

Wirtschaftsförderung           06571 14-1001

Zulassungsstelle                    06571 14-1021

 

Aktuelle Informationen

 

www.Bernkastel-Wittlich.de

www.facebook.com/kvbkswil

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !