Werbung
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wittlicher Säubrennerkirmes 2022

August 19 ---10:00 - August 22 ---23:30

Eröffnung auf dem Rummelplatz, Schauspiel, Belagerungstrunk, Festzug, Saubraten und Musik vom Feinsten

Im Veranstaltungsgebiet beginnen ab Montag, 15. August 2022 die Vorbereitungsarbeiten. Der Aufbau der Fahrgeschäfte startet auf dem Viehmarkt- und dem Kurfürstenplatz. Der Bratenstand, der Weinkelch und die Weinstände werden auf dem Marktplatz, in der Neustraße und dem Pariser Platz aufgebaut, gereinigt und für die Standbetreiber vorbereitet. Im Laufe der Woche folgen dann die Bier- und verschiedenen Imbissstände auf den einzelnen Plätzen.

Freitag, 19. August 2022

Säubrennerkirmes
Säubrennerkirmes
Foto: eigenes

Nach zwei Jahren coronabedingter Unterbrechung eröffnet Bürgermeister Joachim Rodenkirch auf dem Rummelplatz vor dem Riesenrad die Säubrennerkirmes 2022. Im Anschluss dürfen alle Besucher für 15 Minuten Freifahrten auf allen Fahrgeschäften genießen. Lassen Sie sich von der Vielfalt der neuen, großen Fahrgeschäfte überraschen.

Im Stadtpark wurden im Laufe des Tages bereits die Festspielbühne, die alte Stadtmauer, die Kulissen sowie die Licht- und Tontechnik für das Säubrenner-Schauspiel aufgebaut. Die Fanfaren der Gerolsteiner Stadtsoldaten erklingen um 21 Uhr aus dem Stadtpark, gefolgt von den lauten Schüssen der Böllerschützen von 1897 Wittlich-Neuerburg. Der Abschuss des großen Böllers signalisiert den Beginn des Schauspiels zur Stadterstürmung durch Ritter Ehrenberg aus dem Jahre 1397. 100 Laienschauspieler, verkleidet als spielende Kinder, kleine Schweinchen, Bauern, Ritter, Schöffen, Gardisten, Nachtwächter, Pichtermännchen und andere Gestalten erzählen und spielen die Geschichte wie die Wittlicher zu ihrem Namen „Säubrenner“ kamen.

Musikalisch stimmt das Musikgemeinschaft Bergweiler – Wittlich auf dem Marktplatz ab 20 Uhr die Besucher an den Weinständen auf die Kirmes ein. Die musikalische Darbietung wird unterbrochen durch den Fackelzug des Ritters Ehrenberg, wenn er mit seinen Mannen und Marketenderinnen, untermalt von dumpfen Trommel- und Paukenschlägen über den Marktplatz in Richtung Stadtpark zieht.

In der Zwischenzeit erleben die Besucher im Stadtpark die Geschichte rund um die Erstürmung durch den Ritter von Ehrenberg. Die Bewohner der Stadt versuchen zwar sich der Erstürmung statthaft entgegenzustellen, eine entlaufende Sau vereitelt jedoch dieses. Wie immer hungrig frisst sie die Möhre, welche als Riegel für das Stadttor diente und ermöglich somit das Eindringen des Feindes in die Stadt. Der Feind dringt in die Stadt ein und verlangt den fälligen Tribut, ansonsten drohen Brandschatzungen, Plünderungen, Zerstörungen, Verwüstungen, Schändungen, Folterungen und dergleichen. Als Tribut verlangt er jedoch für seine Soldaten, Gefolgsleute und alle Versammelten einen geziemenden Trunk!

Bürgermeister Rodenkirch, in der Rolle des Schultheißen, bittet jedoch von weiteren Gräueltaten abzulassen und lädt den Ritter mit seinem Tross und den friedliebenden Bürger auf den Marktplatz ein.

Hier eröffnet Bürgermeister Joachim Rodenkirch gemeinsam mit dem Ritter von Ehrenberg, den Schauspielern, Bauern und natürlich auch den Schweinchen offiziell die Säubrennerkirmes.  Im Anschluss können alle den Belagerungstrunk im Bratenstand, die Weine der verschiedenen Weingüter, aber auch Sekt, Bier, Cocktails oder alkoholfreie Getränke genießen.

Auf der Sparkassen Musikbühne Marktplatz unterhalten die Rouhrer Nachschwärmer die Gäste mit besonderer Musik. Mit Rock, Pop, Oldies, Kölschen Musik, aktuellen Charts und viel Spaß unterhalten sie das Publikum und fordern zum Mitfeiern ein.

Auf der SWT-Musikbühne Pariser Platz starten ab 21 Uhr die Rockpiloten.

Die ROCKPILOTEN gehören spätestens seit dem Jahr 2016 zu den erfolgreichsten Bands der Großregion. Sie etablieren sich durch ihre einzigartige Show und der besonderen „Nähe“ zum Publikum.

Die beliebten „Partyflieger“ spielen Hits aus Rock-, Pop und NDW im Rahmen einer mitreißenden Musik-Show.

Nachdem unsere Gäste, Besucher und Einheimischen die Erstürmung durch den Ritter Ehrenberg erleben durften, den leckeren Belagerungstrunk, leckere Speisen und ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf den beiden Live-Open-Air-Bühnen genießen konnten, versprechen die Organisatoren Ihnen für die nächsten Tage wieder besondere Highlights und Unterhaltung für alle Altersgruppen.

Samstag, 20. August 2022

Ab 12 Uhr ziehen verführerische Düfte über den Marktplatz, der Röstmeister Andreas Mittler und sein Team bereiten den Bratensud vor, in welchem dann der Schweinebraten seinen einzigartigen, leckeren Geschmack erhält. Bis es aber zum Anschnitt des ersten Bratens kommt, dauert es noch etwas.

Der Festzug mit dem Einholen der ersten Säue startet um 14.30 Uhr in der Kurfürstenstraße, weiter geht es über die Schloßstraße, den Schloßberg, die Karrstraße durch die Trierer Straße/Pariser Platz auf den Marktplatz.

Herolde, Knappen, der Ritter von Ehrenberg mit seinen Mannen, Bürgermeister Joachim Rodenkirch, die Beigeordneten und Ratsmitglieder, der Stadtschreiber, unser Röstmeister, die gesamten Mitwirkenden des Schauspiels, die Böllerschützen 1897 Wittlich-Neuerburg, die Schützengesellschaft Wittlich 1882, die Bauern- und Winzergruppe, die Rummelsbacher Bibpailen, der historische Feuerwehrtrupp mit der Leiter, sowie die Abordnungen der 50-Jährigen aus den Geburtsjahrgängen 1969, 1970 und 1971.

Musikalisch begleitet wird der Festzug durch die Musikgemeinschaft Bergweiler – Wittlich, Musikverein 1927 Bombogen e.V. und dem Fanfarenzug der Gerolsteiner Stadtsoldaten

Nach dem Verlesen des Kirmesprotokolls wird dieses durch den Bürgermeister und die Ratsmitglieder unterzeichnet. Währenddessen bringt der Feuerwehrtrupp die Drehleiter in Position und flink klettert ein Feuerwehrmann in historischer Uniform, bewaffnet mit einem Blumenstrauß, zum Stadtpatron empor und entbietet diesem seinen Gruß. Damit das Wetter an der gesamten Kirmes heiter und trocken bleibt, wird die Nase von St. Rochus geputzt und der Blumengruß überreicht. Nach erfolgter Meldung beim Bürgermeister ist die Kirmes offiziell eröffnet, das Stadtoberhaupt und die Beigeordneten bahnen sich ihren Weg durch die Massen zum Bratenstand, um den ersten Anschnitt des Saubratens vorzunehmen.

Säubrennerkirmes
Säubrennerkirmes
Foto: eigenes

Ab jetzt können die hungrigen Massen ihren Hunger jeden Tag am Schweinebraten oder an den anderen kulinarischen Köstlichkeiten stillen. Ein Getränk findet sich an den vielen Wein- und Cocktail-, Bier- und Getränkeständen in der Schloßstraße, Neustraße, auf dem Marktplatz und Pariser Platz und dem ehemaligen Parkplatz Kranz-Wendel. Auf dem Platz an der Lieser und den Lieserstufen finden die Besucher den Weinstand der Winzer aus Maring-Noviand, den Bierstand vom Sportverein Neuerburg, leckere Köstlichkeiten wie Pasta im Parmesanlaib, frisch zubereitete Churros und leckere Cocktails. Genießen Sie die Atmosphäre auf diesem besonderen Platz um sich einfach zurückzulehnen und das Flair der Säubrennerkirmes zu erleben.

Für die musikalische Untermalung nach dem Festzug sorgt die Musikgemeinschaft Bergweiler – Wittlich bis 18 Uhr auf der Sparkassen Musikbühne Marktplatz, der Musikverein „Harmonie“ Hupperath e.V. unterhält die Gäste von 15 bis 16.30 Uhr auf der SWT-Bühne Pariser Platz auf.

Nach einer notwendigen Umbauphase ist ab 21 Uhr Partytime mit dem Orchester Da Capo auf der Sparkassen-Musikbühne Marktplatz.

Das vielseitige Orchester Da Capo gehörte bereits seit Mitte der 80er bis Anfang der 90er Jahre zu den musikalischen Hauptattraktionen der Wittlicher Säubrenner-Kirmes. Seither waren die Musiker in verschiedenen Besetzungen tätig und machten sich auch überregional einen Namen. Die 9 Top Musiker präsentieren zusammen mit Sängerin Andrea, Hits aus dem Pop- und Big Band Bereich der 70er und 80er Jahre.

Auf der SWT-Musikbühne Pariser Platz präsentiert ab 21 Uhr Jello ein Programm mit Rock- & Pop-Hits der 80er und 90er Jahre und angesagte Songs von heute mit viel Leidenschaft, Temperament und einer großen Portion Spaß.

So manch ein Konzertgänger und Musikfan dürfte in Erinnerungen schwelgen, wenn er die Namen „Starkstrom“ oder „Alles Banane“ hört. Noch gar nicht so lange her (oder doch?), da haben die beiden Kult-Coverbands die Bühnen der Region und weit darüber hinaus gerockt und waren stets Garanten für tropfende Zeltdecken und lange Konzertnächte. Jetzt sind Guido Illigen (Gesang), Rainer Wollmann (Gitarre), Erhard Wollmann (Bass), Ingo Esch (Schlagzeug) sowie Volker Weber (Keyboard) zurück und zelebrieren unter dem neuen Namen JELLO Rock und Pop.

Genießen Sie die Musik auf den beiden Live-Open-Air-Bühnen am Samstag, dem 20. August 2022 im Kreis von Freunden, Bekannten und Familie.

Sonntag, 21. August 2022

Ab 11 Uhr lädt das Mark-Schelzke-Quartett zum Jazz-Frühschoppen auf der SWT-Bühne Pariser Platz ein.

Das Quartett um den Wittlicher Schlagzeuger Mark Schelzke spielt in der typischen Besetzung Saxophon (Kim Jovy), Klavier (Achim Brochhausen), Bass (Peter Deinum) und Schlagzeug.

Das Repertoire reicht von Jazz Standards über Latin Titel bis zu den Klassikern des Jazz Rock. Um für das Stammpublikum am Sonntagmorgen für Abwechslung zu sorgen, haben in den letzten Jahren unterschiedlichste Jazz Musiker aus ganz Deutschland Ihren Weg auf den Pariser Platz gefunden.

Von 11.30 Uhr bis 13 Uhr spielt der Musikverein Lüxem 1956 e.V. die Besucher auf der Sparkassen Musikbühne Marktplatz. Auch überregional genießt der Verein höchste Anerkennung. Seit vielen Jahren werden Freundschaften zu Vereinen im Südschwarzwald und nach Holland gepflegt. Seit jeher hat sich der Musikverein Lüxem im besonderen Maße der Jugendausbildung verschrieben. In 2016 feierte der Verein sein 60-jähriges Bestehen.

Ab 13.30 Uhr begeistert der Musikverein 1927 Bombogen e.V. auf der Sparkassenbühne Marktplatz das Publikum. Der Musikverein wurde 1927 gegründet. Das Instrumentarium des Stammorchesters deckt die gesamte Bandbreite der sinfonischen Blasmusik ab. Vertreten sind Querflöte, Piccolo, Klarinette, Bassklarinette, Altsaxophon, Baritonsaxophon, Sopransaxophon, Tenorsaxophon, Tenorhorn, Euphonium, Posaune, Trompete, Flügelhorn, Waldhorn, Tuba, Schlagzeug und Percussion. Das Repertoire reicht von traditioneller Blasmusik über Choräle und Musik für kirchliche Anlässe, klassisch-konzertante Werke bis hin zu moderner Unterhaltungsmusik.

Auf der SWT-Bühne Pariser Platz tritt ab 14 Uhr die Band at-tension auf. Eine junge Unplugged-Coverband – aus dem Raum Wittlich in Rheinland-Pfalz – spielen eigene Akustik-Arrangements aus vielen verschiedenen Genres: von Piano-Balladen über Jazz-Klassiker mit Saxophon bis zu Pop-/Rock-Werken der Gegenwart und vergangener Tage ist alles dabei – regionale und einige überregionale Auftritte – motivierte Musiker, die Songs in ihrer eigenen Art und Weise interpretieren.

Der Musikverein Wengerohr e.V. unterhält ab 16 Uhr auf der Sparkassenbühne Marktplatz das Publikum. In ungezählten Konzerten und Festivitäten aller Art haben die Musiker des Musikverein Wengerohr e.V. mit Ihrer Musik zum Gelingen beigetragen.

Der Musikverein Eintracht Minderlittgen e.V. hat sich dank engagierter musikalischer Leiter und Vorstände über die Jahre stetig weiterentwickelt. Im Jahre 1956 wurde der Musikverein offiziell ins Leben gerufen, seither besteht der Verein unter seinem heutigen Namen. Lassen Sie sich von 16 Uhr bis 17.30 Uhr auf der SWT-Bühne Pariser Platz von beschwingter Musik unterhalten.

In der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr können Sie ein einzigartiges Musikprojekt kennenlernen. Kommen Sie auf den Platz an der Lieser und lassen sich von dem Projekt Lala Mobil überraschen. Zwei Musiker aus dem Herzen der Vulkaneifel begeben sich mit einem kleinen musikalischen Truck auf große Tour. Das Lala-Mobil von Yvonne Cobau (Sängerin) und Thomas Probst (Piano) macht auf seiner musikalischen Tour einen Zwischenstopp in Wittlich. Mit wenigen Handgriffen ist die technisch voll ausgestattete Bühne ausgeklappt und mit ihrer Beleuchtung und Beschallungsanlage einsatzbereit. Die Aufführung kann beginnen.

Im Anschluss beginnt der Umbau für das Abendprogramm auf den Musikbühnen Pariser Platz und Marktplatz.

Didi Könen & Konsorten rockt ab 21 Uhr die SWT-Bühne auf dem Pariser Platz. Die Wittlicher Band um Didi Könen; deutsch und auch Eifler Mundart singender Songwriter und Frontmann und seine Band die Konsorten präsentieren ausgereiften, songorientierten Gitarrenpop.

Im Repertoire melodische Rock und Popsongs á la „Farben“, gefühlvoll angehauchte Balladen wie „Katrin“. Songs wie „Ronner on de Lieser“ – „Kirmes im Dorf“ die pointiert vom eifelländischen Alltag erzählen. Auch regionale Evergreens wie „Sommer in Wittlich“ und „Frei wie wilde Pferde“ werden nicht fehlen.

Die Band, die in dieser Konstellation seit 25 Jahren musiziert, interpretiert ihre abwechslungsreich arrangierten Songs seit 2020 bereichert durch einen Mann an der Klaviatur. Ihren Fans ist die Band bereits durch unzählige Auftritte beim Wittlicher Eventsommer oder anderen Sommerkonzerten in der Umgebung bekannt. Ein Garant für gute Laune und Feierspaß.

Ab 21 Uhr dürfen sich unsere Besucher auf die Band SaftWERK Beinharter Rock. Fetenhits. Ein mitsingendes und mitmachendes Publikum. Sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen und viel Spaß mit dem Publikum haben: das sind die Markenzeichen der bekanntesten Deutsch-Rock-Coverband weit und breit, nämlich saftWERK. Schon viele Jahre treiben sie auf den Bühnen im gesamten süddeutschen Bereich ihr Unwesen. Sie präsentieren kompromisslos das „Best Of“ der Deutsch-Rock-Geschichte. So finden sich im Programm nicht nur Meilensteine wie Rio Reisers „König von Deutschland“, „Mensch“ von Herbert Grönemeyer oder Klaus Lages „1001 Nacht“, sondern auch aktuelle Songs von Cro, Sasha oder Revolverheld. Deutsch-Rock bietet sehr viele Facetten: die Punk-Ecke mit Titeln von Farin Urlaub, den Ärzten oder den Toten Hosen – hart, schnell, kurz und knackig; „Schwermetall“ im Stil von Rammstein, martialisch und energiegeladen oder die Neue Deutsche Welle. Aber auch Schlager wie „Anita“ von Costa Cordalis werden von saftWerk in einem rockigen, aktuellen Gewand dargeboten. Kurzum: Für jede Altersklasse und Geschmack ist was dabei!

Montag, dem 22. August 2022

Die Säubrennerkirmes lockt auch am Montag mit verschiedenen musikalischen Höhepunkten die Besucher in die Innenstadt. Von 11 Uhr bis 13.30 Uhr empfängt die Musikgemeinschaft Bergweiler – Wittlich auf der Sparkassenbühne die Gäste zum Konzert auf den Marktplatz, während aus dem Bratenstand bereits verführerische Düfte über den Marktplatz ziehen und an den Wein- und Getränkeständen leckere Weine oder Cocktails und andere Getränke angeboten werden.

Ab 14 Uhr unterhält die Gruppe Bombo Brass die Besucher auf der Sparkassenbühne Marktplatz. Neun junge Männer, die wissen wie man moderne Blasmusik auf die Bühne bringt! Gegründet im April 2016 haben Sie sich bei den wöchentlichen Proben in eigenen Kellern, im Jugendraum Bombogen oder dem Pfarrsaal ein abwechslungsreiches Repertoire angeeignet, mit dem Sie die Zuhörer begeistern. Von traditioneller bis zu moderner Blasmusik haben sie einiges zu bieten.

Die Musiker von “UPGRADE” vereint ihre Leidenschaft zu handgemachter, professioneller Rockmusik. Der Spaß an Klassikern aus der Rockgeschichte macht Sie zu einer authentischen Band mit jahrzehntelanger Musikerfahrung eines jeden Bandmitglieds. Mit tollen Balladen, groovigen Rockklassikern entführt UPGRADE das Publikum auf eine „Zeitreise der Rockmusik“. Ihre eigene „Note“ hebt die Band vom Mainstream ab. “UPGRADE” wurde aus anderen Musikformationen heraus gegründet, und legt Wert auf ein vielfältiges Repertoire in den Stilrichtungen Rock und Pop. Die Songs von weltbekannten Bands, werden von den 6 Musikern überzeugend und stilecht in einer unvergleichlichen Art dargeboten. Hier fühlt man sofort das „Die beste Musik nicht in den Noten steht“. Professionelles Equipment gehört bei UPGRADE zur Selbstverständlichkeit. Überzeugen Sie sich ab 16 Uhr auf der SWT-Musikbühne Pariser Platz von dem Können der UPGRADE-Band

Auf der Sparkassenbühne Marktplatz spielt die MinheimerWinzerkapelle e.V. von 16 Uhr bis 17.30 Uhr auf der Sparkassenbühne Marktplatz auf. Präsentiert wird ein breitgefächertes Programm. Nach den Umbauphasen und dem Soundcheck auf den beiden Open-Air-Musikbühnen Marktplatz und Pariser Platz starten wir zum letzten Mal ins Abendprogramm. Die Stadt Wittlich wünscht allen Besuchern vergnügliche Stunden bei guter Musik, Wein, kulinarischen Köstlichkeiten und natürlich dem unbestreitbar leckeren Saubraten.

Ab 21 Uhr begeistert Zentury XX – Tribute to the 70s, 80s & 90s das Publikum vor der Sparkassenbühne Marktplatz. Die Meilensteine der Rock- und Pop-Musik rufen bei nahezu allen Menschen besondere Emotionen und Erinnerungen hervor. Bands und Künstler, die mit Ihrer Musik Geschichte geschrieben haben oder sogar neue Stilrichtungen geprägt haben, wie u.a. Queen, Pink Floyd, Van Halen und U2 bewegen heute noch die Fans mit Ihren Hits. Viele dieser Klassiker wurden in den 70er, 80er und 90er Jahren des 20. Jahrhunderts geschaffen. Die Meisterwerke dieser Zeit leidenschaftlich und virtuos zu präsentieren ist die Mission von Zentury XX. Zentury XX, das sind fünf professionelle Vollblut-Musiker, die sich der Musik und dem Lebensgefühl dieser Zeit verschrieben haben. Mit Ihrer faszinierenden Spielfreude und überzeugender Qualität, nehmen Zentury XX die Zuhörer mit auf eine mitreißende und vielseitige Reise durch die Musik der 70er, 80er und 90er, mit den größten Hits dieser Zeit. Hochkarätiges Entertainment und Gänsehautfeeling sind garantiert.

Die domPiraten sind seit über 15 Jahren ein Garant für gute Stimmung, Partylaune und echtes „Kölsches Jeföhl“ auf der Bühne. Die Seeräuber schaffen es immer, ihr Publikum in den Bann zu ziehen und mitzureißen. Dabei steht der Spaß an der Musik immer im Vordergrund. Andreas Kruppert (Gesang), Dominik Nieß (Keyboards), Christian Wirtz (Bass) und Mike Crenshaw (Gitarre) bestechen durch ihre authentische und musikalisch versierte Art. Hier ist Spaß garantiert. Leinen Los – es darf gefeiert werden ab 21 Uhr auf der SWT-Bühne Pariser Platz. Nach den Konzerten auf der Sparkassen-Bühne Markplatz und der SWR-Bühne Pariser heißt es für alle Musik- und Kirmerbegeisterten dann

„Auf Wiedersehen bei der Wittlicher Säubrennerkirmes 

vom 18.-21.August 2023.“

Fahrplan Stadtbus an Kirmes

Stadtbus 2022

Alle Rummelplatzbegeisterten können am Dienstag, dem 23. August 2022 von 13-19 Uhr/20.00 Uhr beim Familientag, mit ermäßigten Preisen auf allen Fahrgeschäften, nochmals die Kirmes genießen, bevor sich die Schausteller bis zum nächsten Jahr verabschieden.

Die Stadt Wittlich wünscht allen Besuchern vergnügliche Stunden bei guter Musik, Wein, Cocktails, Bier, nichtalkoholischen Getränken, kulinarischen Köstlichkeiten und natürlich dem unbestreitbar leckeren Saubraten.

Für Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ursula Koch 0 65 71-14 66 20

Kirmesbüro (ab dem 18.8.2022 bis 22.08.2022, 10.00 – 02.00 Uhr)

Tel.: 0 65 71-14 66 14, Mobil: 01 62 – 29 17 22 9


 

Details

Beginn:
August 19 ---10:00
Ende:
August 22 ---23:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.wittlich.de/de/aktuelles/saeubrennerkirmes/wittlicher-saeubrennerkirmes-vom-19-22-august-2022/

Veranstalter

Stadt Wittlich
Telefon:
06571-17-1300
E-Mail:
rainer.wener@stadt.wittlich.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Stadt Wittlich
Marktplatz
Wittlich, Rheinland-Pfalz 54516 Deutschland
Google Karte anzeigen
Werbung
error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !