19. September 2020

News Wittlich

Nachrichten für Wittlich und Umgebung

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Symbolfoto Verkehrskontrolle

Symbolfoto

Wittlich (ots)

In der Nacht von Montag auf Dienstag kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Wittlich ein mit zwei Personen besetztes Zweirad.

Werbung

Bei dem 21-jährigen Fahrer konnten eine Schreckschusswaffe sowie ca. 80 gr. Haschisch aufgefunden werden.

Der 35-jährige Sozius führte 0,5 gr. Amphetamin sowie einen größeren Bargeldbetrag mit sich.

Beide, aus Wittlich stammenden Personen, wurden vorläufig festgenommen.

Die weiterführenden Ermittlungen wurden durch das Rauschgiftkommissariat der Kriminalinspektion Wittlich übernommen.

Bei der Vollstreckung des auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier vom Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Trier erlassenen Durchsuchungsbeschlusses konnten bei dem 35-jährigen Tatverdächtigen ca. 177 gr. Amphetamin, 75 gr. Haschisch, 34 Ecstasy und geringe Mengen Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.

In der Wohnung des 21-jährigen Tatverdächtigen wurden 272 Ecstasy, 70 LSD-Trips sowie geringe Mengen Haschisch aufgefunden und sichergestellt werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurden beide Tatverdächtige dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt.

Dieser erließ Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen, worauf die Einlieferung in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten erfolgte.

Rückfragen bitte an:

Kriminalinspektion Wittlich

Telefon: 06571-9500-0
www.polizei.rlp.de/ki.wittlich


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Nachrichtenquelle

www.presseportal.de


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !