18. September 2020

News Wittlich

Nachrichten für Wittlich und Umgebung

Vorbereitungen zur Öffnung des Freibades

Umfangreiche Reparaturarbeiten sind im Vorfeld der Öffnung des Freibades notwendig (Foto: Thomas Berens).

Wittlich

Die Vorbereitungen zur Öffnung des Freibades sind bereits seit März im vollen Gange.

Werbung

Nachdem die Landesregierung in Mainz mitgeteilt hat, dass die Freibäder in Rheinland-Pfalz ab dem 27. Mai 2020 unter Auflagen wieder öffnen dürfen, startete die Befüllung des Schwimmerbeckens im Vitelliusbad. Im weiteren Verlauf erfolgt die Befüllung des Nichtschwimmerbeckens, des Wärmebeckens sowie des Planschbeckens.

Leider kann eine Eröffnung des Freibades zum 27. Mai .2020 noch nicht erfolgen, da die umfangreichen Vorbereitungen für einen sicheren und angenehmen Schwimmbetrieb bis zu diesem Termin noch nicht abgeschlossen sind. Unter Berücksichtigung der erforderlichen Vorlaufzeiten geht man davon aus, dass eine Eröffnung in der ersten oder zweiten Juniwoche erfolgen kann. Ein genauer Eröffnungstermin ist abhängig von den derzeit noch nicht bekannten Auflagen und wird rechtzeitig bekanntgegeben. Bis dahin müssen die Anforderungen aus einem Pandemieplan erfüllt sein und die Genehmigung des Gesundheitsamtes zur Öffnung vorliegen.

Anfang März wurden die Becken bereits geleert und grob gereinigt. Fliesenschäden und Dehnungsfugen wurden repariert, Mülleimer angestrichen und instandgesetzt. An den Sitzbänken wurden Bretter getauscht und nachlackiert. Am Kiosk und im Carport wurde die Holzverkleidung farblich ausgebessert. An den Filtern im Filterhaus wurde die Druckluftsteuerung repariert und diverse Schläuche ausgetauscht. Die Solaranlage auf dem Dach des Hallenbades musste repariert werden. Auch die Rutsche bedurfte einer Teillackierung. Die Ablaufschächte und Förderpumpen wurden gereinigt bzw. repariert. Am Spielplatz wurden die Schaukeln, Wippen und das Beachvolleyballnetz installiert. Kleinere Pflasterarbeiten wurden ebenfalls ausgeführt. In der Eingangshalle wurde ein neues Eingangsterminal eingerichtet und die erforderlichen Einstellungen vorgenommen. Die Eingangshalle wurde nach den Vorgaben des Pandemieplanes für Bäder vorbereitet.

Nach der Bekanntgabe eines möglichen Öffnungstermin für Freibäder, begann das Badebetriebspersonal unverzüglich mit den Vorbereitungen zur Befüllung der Becken. Unter anderem erfolgte noch eine umfangreiche Endreinigung und Desinfektion der Becken.

Am 15. Mai 2020 öffnete Badebetriebsleiter Berens um 19 Uhr die Ventile. Insgesamt strömten 2.500.000 Liter Wasser mit einer Wassertemperatur von ca. zehn Grad Celsius in das Schwimmerbecken. Stündlich durften nicht mehr als 25.000 Liter Wasser aus den Hochbehältern entnommen werden, da die Stadt Wittlich ansonsten „auf dem Trockenen“ gesessen hätte. Daher dauerte der Befüllungsvorgang rund fünf Tage. Eine störungsfreie Trinkwasserversorgung war somit jederzeit gewährleistet. Sobald der tiefe Teil des Schwimmerbeckens gefüllt war, konnte die Notumwälzung in Betrieb genommen werden, um das Wasser zu desinfizieren und zu erwärmen. Seit 18. Mai ist die Solaranlage auf dem Dach des Hallenbades in Betrieb und sorgt mit regenerativer Energie für zusätzliche Heizleistung zur Erwärmung des Wassers.

Umfangreiche Reparaturarbeiten sind im Vorfeld der Öffnung des Freibades notwendig (Fotos: Thomas Berens).

 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !