20. Januar 2021

News Wittlich

Nachrichten für Wittlich und Umgebung

22 neue COVID-19-Fälle im Landkreis Bernkastel-Wittlich

Symbolfoto

Symbolfoto

Wittlich

Am Sonntag, 06.12.2020, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich bis zum Meldezeitpunkt 11 Uhr insgesamt 22 COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigten Fälle steigt damit auf 1.142 an.

Der deutliche Wiederanstieg der Fallzahlen ist u. a. auf ein Infektionsgeschehen in einer Senioreneinrichtung im Kreis zurückzuführen. Nachdem am Freitag ein von der Einrichtung durchgeführter Schnelltest positiv ausfiel, wurde umgehend eine Reihentestung der Heimbewohner und des Personals veranlasst. Gleichzeitig wurden präventiv Corona-Bereiche innerhalb der Einrichtung ausgewiesen, für die insbesondere höhere Hygienestandards gelten. Die Reihentestung brachte insgesamt 9 COVID-19-Fälle hervor, davon betroffen 4 Mitarbeiter und 5 Bewohner.

Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises steigt demnach gemäß Mitteilung des Landesuntersuchungsamtes von 34,7 am Vortag auf aktuell 54,2.

Zudem überschreitet die Summe aller Neuinfektionen erstmals die Marke von 1.000 Fällen je 100.000 Einwohner und liegt bei aktuell 1.015,2. Demnach wurde seit Beginn der Pandemie bei jedem 100. Einwohner des Kreises die neuartige Virusinfektion labortechnisch nachgewiesen.

Die häusliche Isolierung endete heute für 9 Personen, sodass die Gesamtzahl der bislang aus der Quarantäne entlassenen Personen auf 992 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Zahl der insgesamt aus der Quarantäne entlassenen Personen sowie der 18 bislang Verstorbenen beläuft sich die Zahl der aktiven COVID-19-Fälle auf 132 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit acht COVID-19-Patienten stationär behandelt, davon ein Patient intensivmedizinisch.

Stand: 06.12.2020, 11.00 Uhr


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !