Bernkastel-Wittlich

Das Kreisjahrbuch 2022 wurde vom Schriftleiter des Redaktionsausschusses René Richtscheid (r.) an Landrat Gregor Eibes (m.) und Fachbereichsleiter Stefan Schmitt (l.) übergeben. Foto: Mike-D. Winter/Kreisverwaltung

Werbung

Das im November erschienene Jahrbuch des Kreises Bernkastel-Wittlich für 2022 wurde vom Schriftleiter des Redaktionsausschusses René Richtscheid an Landrat Gregor Eibes und Fachbereichsleiter Stefan Schmitt übergeben.

Der Schwerpunkt liegt dieses Jahr hochaktuell auf den Themen Klima, Umwelt und Energie aus regionaler Perspektive. Die Beiträge stellen einerseits aus naturwissenschaftlicher Hinsicht einen akuten Handlungsbedarf fest, andererseits warnen historische Beispiel vor möglichen Folgen – gerade für die einfache ärmere Bevölkerung und in der Folge für den gesellschaftlichen Zusammenhalt insgesamt. Viele weitere Aufsätze befassen sich wie immer mit den Naturgegebenheiten, der Historie, herausragenden Bauwerken und Persönlichkeiten unserer Region: etwa zur Geologie um Wehlen, zu den Auswirkungen des Kulturkampfes in einem Moseldorf mit seinen standhaften Protagonisten oder dem Eisenbahnbau im Hunsrück.

Das sind nur kleine Einblicke in einige der insgesamt 51 Artikel, die auf über 200 Seiten eine kurzweilige Lektüre für Alt und Jung garantieren. Das illustrativ bebilderte Jahrbuch, das sich auch gut als Weihnachtsgeschenk eignet, kostet 7,50 Euro. Es ist im Kreisarchiv sowie in der Stadt- und Kreisergänzungsbücherei (beide Haus Mehs, Schlossstraße 10 in Wittlich) sowie bei der Bürgerberatung der Kreisverwaltung (Kurfürstenstraße 16 in Wittlich, Tel. 06571 14-0) erhältlich, ferner im Buchhandel, einigen Touristinformationen und weiteren Verkaufsstellen.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !