Wittlich (ots)

Am Dienstag, 26.10.2021, kam es in der Zeit zwischen 07:30 und 07:40 Uhr zu einer Beleidigung in der Berlinger Straße in Wittlich in der Nähe des dortigen Fußgängerüberweges. Dabei wurde eine junge Mutter von einem bisher unbekannten Mann verbal angegangen.

Werbung

Die Frau war gerade auf der Suche nach einem Parkplatz, um ihre Kinder zur Schule zu bringen, als sich von hinten ein schwarzer Mercedes jüngeren Baujahres näherte. Der Fahrer fuhr dicht auf den PKW der Frau auf und betätigte mehrfach die Hupe sowie die Lichthupe.

Als die Frau ausstieg, um den Fahrer zur Rede zu stellen, stieg dieser ebenfalls aus und verlangte von der Frau, endlich die Straße freizumachen. Weiterhin beleidigte er sie sowohl in deutscher als auch in türkischer Sprache. Durch dieses Verhalten verängstigt begab sich die Frau wieder zu ihrem Fahrzeug um einer weiteren Konfrontation aus dem Weg zu gehen und auch der unbekannte Täter verließ die Örtlichkeit in Richtung Ürzig.

Der Mann sei um die 30 Jahre alt gewesen und hatte eine kräftige Statur. Zu dem Fahrzeug konnte die Frau keine weitergehenden Angaben machen.

Aufgrund seines dichten Auffahrens und des Bedrängens des vorausfahrenden Fahrzeuges wird zusätzlich zum Vorwurf der Beleidigung auch wegen des Verdachts einer Nötigung im Straßenverkehr ermittelt.

Sollte es Zeugen geben, die den Vorfall beobachtet haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Wittlich unter der 06571/926-0 in Verbindung zu setzen


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Nachrichtenquelle

www.presseportal.de


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !