Wittlich

Über 80.000 Menschen sind bundesweit, über 3.500 in Rheinland-Pfalz und über 60 im Landkreis Bernkastel-Wittlich im Zusammenhang mit Corona gestorben. An sie wurde am Donnerstag, 22. April anlässlich der Sitzung des Wittlicher Stadtrates im Eventum mit einer Gedenkminute erinnert.

Werbung

Bürgermeister Joachim Rodenkirch bat in der Schweigeminute den Corona-Opfern zu gedenken, und damit den Angehörigen so das Mitgefühl und Anteilnahme auszusprechen. Er betonte, dass hinter jeder Zahl ein persönliches Schicksal steht. Corona zeige, wie verletzlich wir alle sind und wie das Virus uns einschränkt. Rodenkirch bat auch an diejenigen zu denken, die zurzeit erkrankt sind oder an den Folgen der Erkrankung leiden. Dank gelte allen, die Herausragendes in der medizinischen Betreuung der Corona-Kranken leisteten und leisten.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !