Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Ein außergewöhnliches Jahr, ein Jahr das in die Geschichte eingeht, mit dessen Verlauf wir alle nicht gerechnet haben.

Werbung

„Globalisierungsgewinner“ ist ein Virus namens Covid 19, das eine Pandemie ausgelöst hat mit weitreichenden und in ihrer Gesamtheit noch nicht abschätzbaren Folgen.

Die Corona-Krise hat uns alle vor große Herausforderungen gestellt und wird dies auch in 2021 noch tun. Wir mussten und müssen auf vieles liebgewordene verzichten. Insofern gilt auch hier noch einmal der Appell, sich an die Hygieneregeln und die Maßnahmen der Corona-Verordnung zu halten.

Dankbar bin ich darüber, dass in unserer Stadt durch ein gutes Miteinander die Krise zu keinen größeren Verwerfungen führte und es uns gelungen ist, recht gut mit der Situation umzugehen. Zuversichtlich stimmt mich das voraussichtlich noch in diesem Jahr mit der Impfung begonnen werden kann und wir mit dem Impfzentrum auf dem ehemaligen „Hela Baumarkt Gelände“ gut aufgestellt sind.

Der Stadtrat hat einstimmig den Haushalt für 2021 beschlossen, der große Investitionen für unsere Stadt vorsieht und uns allen in schwieriger Zeit Stabilität, Verlässlichkeit und Orientierung bietet.

Die Stadt Wittlich hat mittlerweile über 20.000 Einwohner und bietet über 21.000 Arbeitsplätze. Das ist wirklich rekordverdächtig und sollte uns in unserem Tun bestärken.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien besinnliche und erholsame Weihnachtstage und für das neue Jahr Energie, Mut und Gesundheit.

Bleiben Sie zuversichtlich und starten Sie gut ins neue Jahr!

Mit den besten Wünschen für 2021

Joachim Rodenkirch

Bürgermeister

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !