Die 1990 in Traben-Trarbach gegründete IDEAL Fensterbau Weinstock verlegt ihren Firmensitz nach Wittlich-Wengerohr. Der Standort Traben-Trarbach bleibt erhalten. Erweiterungspläne für Wittlich liegen bereits vor.

Das Familienunternehmen IDEAL Fensterbau Weinstock, dass sich im Bereich Fenstertechnik auf die Herstellung von Fenstern und Türen in Kunststoff und Holz (respektive Kunststoff-Aluminium, Holz-Aluminium) spezialisiert hat, verlegt den Firmensitz nach Wittlich-Wengerohr.

Werbung

Mit diesem Schritt wurde dem Wachstum des Unternehmens Rechnung getragen: „Wir konnten in den letzten Jahren unser Geschäftsvolumen deutlich ausbauen. Der Standort Traben-Trarbach bietet für die Zukunft flächenmäßig kein Wachstumspotential. Das Industriegebiet Wittlich ermöglicht dieses Wachstum. Zudem ist die Zusammenarbeit mit der Stadt Wittlich sehr angenehm und der Stadt ist sehr daran gelegen Unternehmen in der Region zu stärken.“, so Stefan Weinstock, Geschäftsführer der IDEAL Fensterbau.

Es ist das langfristige Ziel, das Unternehmen am Standort Wittlich-Wengerohr zu konzentrieren. Das Unternehmen beschäftigt aktuell in seinem Werk in Wittlich 220 Mitarbeiter. In Traben-Trarbach sind es 100 Mitarbeiter. Rund 150.000 Fenster aus Kunststoff und Aluminium sowie Holz und Aluminium produziert das Unternehmen jährlich.

Werbung

Die IDEAL verfolgt dabei nicht das Ziel, den Standort Traben-Trarbach zu schließen. Hier wird auch in Zukunft produziert und die IDEAL bleibt einer der größten Arbeitgeber in Traben-Trarbach.
Bürgermeister Joachim Rodenkirch besuchte vergangene Woche die Firma IDEAL Fensterbau Weinstock in Wittlich-Wengerohr. Er freut sich darüber, dass nun auch der Firmensitz nach Wittlich-Wengerohr verlegt wurde und sieht hierin eine Bestätigung des Wirtschaftsstandortes Wittlich. „Das Familienunternehmen Weinstock steht für Tradition und Innovation“, so Rodenkirch.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !