Wittlich

Etwas Mut, etwa eine Stunde Zeit … schon hat man Blut gespendet, Leben gerettet und die eigene Gesundheit überprüft. So lautete der Aufruf zum zweiten Blutspende-Tag für die Mitarbeiter der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich.

Werbung

Am 26. Januar wurde in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst West die Aktion durchgeführt. Insgesamt waren 43 Personen für eine Blutspende bereit, davon 10 Erstspender. Gerade in diesen besonderen Zeiten ein tolles Signal, denn das Gesundheitssystem ist auch während der Coronavirus-Pandemie unbedingt auf Blutspenden angewiesen.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !