Schweich (ots)

Heute kam es gegen 12.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A 1 in Fahrtrichtung Koblenz vor der Anschlußstelle Schweich.

Werbung

Aufgrund von Bauarbeiten kam es auf der A 1 zu einem Stau. Ein Lastzug fuhr am Stauende mit hoher Geschwindigkeit auf einen davor stehenden PKW auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls unter einen weiteren haltenden LKW geschoben. Der Fahrer des PKW verstarb noch an der Unfallstelle.

Zu Beginn der Rettungsmaßnahmen kam es dann auf der Gegenfahrspur Richtung Saarbrücken noch zu einem Folgeunfall, als ein PKW auf einen dort zu Rettungszwecken mit Sondersignalen langsam fahrenden Feuerwehrfahrzeug auffuhr. Derzeit ist die A 1 zwischen der Anschlußstelle Schweich und dem Autobahndreieck Moseltal in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Die Sperrung in Richtung Koblenz wird für die Zeit der Unfallaufnahme und Unfallermittlungen noch längere Zeit voll gesperrt sein.

Ergänzend wurde am 08.04.2022 mitgeteilt, dass es sich bei dem Opfer des Verkehrsunfall um eine 37-jährige Frau aus dem Kreis Trier-Saarburg handelt. Aufgrund der äußerst schwierigen Bergung der Verstorbenen musste die Richtungsfahrbahn Koblenz bis gegen 20.00 Uhr voll gesperrt werden. Zwecks Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Trier einen Gutachter beauftragt. Im Folgeunfall auf der Gegenspur, die ebenfalls für längere Zeit komplett gesperrt werden musste, wurden 2 Personen leicht verletzt und es kam zu hohem Sachschaden.


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Nachrichtenquelle

Werbung

www.presseportal.de


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !