9. Juli 2020

News Wittlich

Nachrichten für Wittlich und Umgebung

„Solarstom lohnt sich wieder!“ – Kostenfreie Webinare zum Thema Photovoltaik am 1. und 2. Juli 2020

Webinar Klimaschutz Foto: Kreisverwaltung BKS-WIL

Wittlich

Die Landkreise Bernkastel-Wittlich und Cochem-Zell betreiben schon seit zehn Jahren in Kooperation ein Solarkataster. Mit Hilfe des Solarkatasters haben Privatleute aber auch Unternehmen die Möglichkeit ihre Dachflächen auf das Solarpotential und Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage zu untersuchen und erhalten so schnell einen Anhaltspunkt, ob sich eine solche auf dem Dach rechnet. Und auch wenn die Einspeisevergütungen in den letzten Jahren massiv gesunken sind, lohnt es sich doch, über eine Photovoltaikanlage nachzudenken, denn der Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Strom, machen die Anlagen in vielen Fällen wieder rentabel.

Werbung

Das aktualisierte Solarkataster des Landkreises Bernkastel-Wittlich gibt unter www.solar.bernkastel-wittlich.de einen schnellen Überblick über die Möglichkeiten, Sonnenenergie für sich nutzbar zu machen. Die erweiterte Wirtschaftlichkeitsberechnung macht es jetzt möglich, auch den Eigen-Stromverbrauch eines E-Autos oder einer Wärmepumpe zu berücksichtigen.

Um das Thema Solarenergie auch in Zeiten der Corona-Pandemie ohne eine Präsenzveranstaltung nahe zu bringen, führt der Verein unser-klima-cochem-zell e.V. in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und dem Finanzamt Simmern-Zell zwei Webinare zum Thema „Solarstrom lohnt sich wieder“ durch.

Im ersten Webinar, am Mittwoch, dem 1. Juli 2020 um 18 Uhr geht es um folgende Themen: Lohnt es sich, 2020 eine Photovoltaik-Anlage anzuschaffen? Während für die einen die Klimabilanz der Stromerzeugung Grund genug dafür ist, die Frage mit einem klaren „Ja!“ zu beantworten, stellen andere wirtschaftliche Aspekte in den Vordergrund und fragen, was Anschaffung und Betrieb der Anlage über die Jahre kosten, um diese Kosten mit der zu erwartenden Einspeisevergütung und der zu erwartenden Ersparnis an Netzstrom zu verrechnen.

Sie erhalten eine Einführung in das aktualisierte Solardachkataster und dessen Nutzung, sowie einen Vortrag der Verbraucherzentrale mit Tipps zur Umsetzung an Ihrem Gebäude.

Das zweite Webinar am Donnerstag, 2. Juli 2020 um 18 Uhr behandelt dann in Ergänzung zum ersten Teil folgende Themen: Anlagenbetreiber machen sich im Vorfeld Gedanken darüber, dass sie mit der Installation einer PV-Anlage zum Gewerbetreibenden im steuerlichen Sinn werden und regelmäßig auch umsatzsteuerliche Pflichten zu beachten haben. Hier liefern zwei Referenten des Finanzamtes Simmern-Zell wichtige Informationen um „Fehler“ zu vermeiden, die sich später womöglich nicht mehr korrigieren lassen.

Als weiteren Vortrag stellt ein Solarteurunternehmen vor, welche Möglichkeiten es in der Praxis gibt und wie man in die Planungen einsteigt.

Neben den beiden Webinaren zu Photovoltaik gibt es auch noch Webinare zur Nutzung von E-Autos (Donnerstag 25. Juni 2020, 18 Uhr) und zur energetischen Gebäudesanierung (Montag, 29. Juni 2020, 18 Uhr). Mehr dazu unter www.ukcz.de/webinare. Dort finden Interessierte auch eine Anleitung zur Teilnahmevorbereitung. Es ist keine Softwareinstallation erforderlich. Folgen Sie einfach dem Anmeldelink und schon können Sie die Referenten sehen und hören. Auf Wunsch haben Sie die Möglichkeit über die Chatfunktion Fragen zu stellen. Sie dürfen auch einfach nur zusehen, egal ob am PC, Laptop, Tablet oder Handy.

Ansprechpartner für das Solarkataster des Landkreises Bernkastel-Wittlich ist Stephan von St. Vith, Fachbereich Kreisentwicklung, Tel.: 06571 14-2316, E-Mail: solar@bernkastel-wittlich.de.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !