Ehrung wegen Corona in kleinerem Rahmen

Seit vielen Jahren ehrt die Stadt Wittlich besonders erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler der Wittlicher Vereine sowie Sportlerinnen und Sportler mit Wohnsitz in Wittlich. Wie schon im vergangenen Jahr konnte auch die diesjährige Ehrung nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Obwohl bedingt durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus im letzten Jahr nur wenige Meisterschaften stattfinden konnten, freute sich Bürgermeister Joachim Rodenkirch doch 13 Sportlerinnen und Sportler ehren zu können. Die Veranstaltung fand im kleinen Rahmen im neuen Saal Lieser im Rathaus in Wittlich am Mittwoch, 19. Mai 2021, statt.

Werbung

Bürgermeister Joachim Rodenkirch sprach den Sportlerinnen und Sportlern Lob, Dank und Anerkennung für ihre herausragenden sportlichen Leistungen aus. Möglich werden solche Titelgewinne nicht nur durch den Trainingseinsatz, Fleiß, Ehrgeiz und die Ausdauer der Sportlerinnen und Sportler, sondern auch durch die Vereinsstrukturen vor Ort, die die Rahmenbedingungen schaffen. Sie führen die Menschen an den Sport heran, fördern sie durch engagiertes und professionelles Training und erbringen so mit ihrer Vielzahl an Übungsleitern und Trainingsstunden enorme Leistungen. Hier wird der Grundstein für die sportliche Karriere gelegt, die vielleicht ja auch mal zu einem Titel bei den Olympischen Spielen führen kann. So wird die aus Wittlich stammende Schwimmerin Celine Rieder an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen.

In der Ansprache des Bürgermeisters war natürlich auch die Pandemie ein Thema, die den Sportlerinnen und Sportlern Grenzen und Schranken setzt und durch die erforderlichen Auflagen sowohl die Sporttreibenden als auch die Übungsleiter*innen und Vereinsfunktionäre vor große Herausforderungen stellt.

Bürgermeister Rodenkirch schloss seine Ansprache mit einem Blick in das kommende Jahr: Sollten dann wieder größere Zusammenkünfte möglich sein, plant die Stadt Wittlich eine Sportveranstaltung im Eventum als Treffen der Sportszene in Wittlich, in deren Rahmen dann auch eine Sportlerehrung stattfinden könnte.

 

Geehrte Sportler für die Leistungen 2020

Karate Club Wittlich e. V.

Annika Kadner

Uwe Müller

Monika Pawelke

1. Platz Kata Team mixed Masterklasse Offene Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz und Hessen

1. Platz Kata Team mixed Masterklasse Offene Landesmeisterschaft Saarland

Monika Pawelke 1. Platz Kumite -60kg Masterklasse Ü45 Offene Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz und Hessen

1. Platz Kumite -60kg Masterklasse Ü45 Offene Landesmeisterschaft Saarland

1. Platz Kata Einzel Masterklasse ü35 Internationaler Milon Cup Luxembourg

Polizei-Sportverein Wengerohr e.V.

Fabian Neumann 1. Platz Rheinland Meisterschaft Cross LG Mannschaft Männer Langstrecke 9050m

1. Platz Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Cross LG Mannschaft Männer Langstrecke 9050m

Sebastian Tracht 1. Platz Rheinland-Meisterschaft Cross LG Mannschaft M 30/35 4240m

1. Platz Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Cross LG Mannschaft M 30/35 4240m

Erwin Volz 1. Platz Rheinland-Meisterschaft Straßenlauf (Mannschaft) 10km (M60)
Hanna Winkler 1. Platz Rheinland-Meisterschaft Straßenlauf 5 km (U16/w14)

Radsportclub Stahlroß Wittlich 1980 e.V

Silas Bossong Schüler U 15:

1. Platz LV-Meisterschaft Cyclocross – Rad Querfeldeinfahren 2020

1. Platz LV-Meisterschaft Bahn – Omnium (Mehrkampf) 2020

Hannah Ludwig Elite Klasse Frauen/U23:

1. Platz Europameisterschaft Einzelzeitfahren 2020 – Klasse U23

Sportverein “Grünewald” 1928 Lüxem e.V.

Simone Jacoby Rheinland-Meisterin (Leichtathletikverband Rheinland) über 10 km – Seniorinnen W50

Wittlicher Turnverein 1883 e. V.

Anastasia Gette

Antonia Bents

Landesmeister Synchronturnen der Trampliner (Altersgruppe P5w2006-2007)

Schachclub Wittlich 1947 e. V.

Henrik Petersen Rheinlandjugendmeister U16

 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !