Wittlich

In diesem Jahr können die Menschen in Rheinland-Pfalz gleich zwei Mal zur Wahl gehen. Am 14. März wird der neue Landtag gewählt, am 26. September der neue Bundestag. Vor mehr als 100 Jahren wurde in Deutschland das Frauenwahlrecht eingeführt und Frauen erkämpften sich nach und nach ihren Platz im politischen Geschehen. Und doch beträgt der Frauenanteil aktuell im deutschen Bundestag rund 31%. Das ist der niedrigste Stand seit 1998. Im Landtag Rheinland-Pfalz liegt er nur unwesentlich höher bei rund 33 %.

Werbung

Die Gleichstellungsbeauftragten der Region Trier hätten in diesem Jahr gerne in Veranstaltungen über Demokratie, mehr Mitbestimmung von Frauen, ein zukunftsfähiges Miteinander von Frauen und Männern und mehr Vielfalt diskutiert. Leider lässt die derzeitige Situation keine Präsenzveranstaltungen zu. So haben sie eine neue Form gewählt, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen und eine Botschafterin beauftragt. Sie heißt Marlies Blume und hat unter dem Motto: „Stell Dir vor, es ist Wahl und keine geht hin“ sechs kurze Videos mit den Botschaften Ja, ich will!, Es geht um die Wurst, Die Systemrelevanz auf zwei Beinen, Mitmischen statt Staubwischen, Platzhirschgegockele und Zickenkrieg sowie Frauen und Männer müssen sich befruchten produziert. Zu finden sind die Videos unter https://t1p.de/MarliesBlume .

Das Projekt ist eine Kooperation der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreises Trier-Saarburg, der Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Bernkastel-Wittlich und Eifelkreis Bitburg-Prüm mit der Kabarettistin Heike Sauer, alias Marlies Blume.

Weitere Infos erhalten Interessierte bei der Gleichstellungsbeauftragten Gabriele Kretz, Tel.: 06571 14-2255, E-Mail: Gabriele.Kretz@Bernkastel-Wittlich.de.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !