Zell (Mosel) (ots)

Am 12.05.2021 gegen 13:45 Uhr befuhr ein 61-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach mit seinem Beifahrer die B53 in Fahrtrichtung Zell (Mosel). Als er auf den Kreisverkehr nahe der dortigen Tankstelle zufuhr, erlitt er einen medizinischen Notfall. Auf Grund dessen gab er unkontrolliert Gas. Im Kreisverkehr befand sich auf der Vorfahrtsbevorrechtigten Straße ein PKW, der mit zwei Personen besetzt war.

Werbung

Der PKW des Verursachers fuhr ungebremst in den Kreisverkehr ein und prallte dort in die rechte Seite des dort befindlichen PKW`s. In Folge dessen wurden der Unfallverursacher und die Beifahrerin des anderen Unfallbeteiligten PKW schwerverletzt in das Krankenhaus verbracht. Die beiden weiteren Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Im Einsatz war das Rote Kreuz mit vier Rettungswagen, ein ADAC-Rettungshubschrauber und die Polizei Zell mit fünf Einsatzkräften.


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Nachrichtenquelle

www.presseportal.de


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !