Wittlich (ots)

Am Dienstagnachmittag, den 22.03.2022 wird die Polizeiinspektion Wittlich über Spendensammler, die sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Friedrichstraße in Wittlich befinden und Personen aggressiv ansprechen würden, informiert.

Werbung

Durch die Streife der Polizei Wittlich können zwei Personen festgestellt werden, die aufgrund der Personenbeschreibung als Verantwortliche in Frage kommen. Bei Erblicken der Polizeikräfte flüchten die Verantwortlichen, können aber dank der Unterstützung aufmerksamer Zeugen und eines Ladendetektives durch die Polizei gestellt werden.

Weitere Zeugen geben Hinweise auf bei der Flucht versteckte Gegenstände, die ebenfalls aufgefunden werden können. Die Personen werden daraufhin zur Dienststelle verbracht. Die beiden jungen Männer (14 und 18 Jahre alt) erweckten gegenüber den Betroffenen den Eindruck, taubstumm zu sein und für einen gemeinnützigen Verein Spenden zu sammeln. Während der polizeilichen Kontrolle zeigt sich, dass beide hinsichtlich des Vorliegens einer Taubstummheit getäuscht haben.

Die Polizei warnt vor derartigen Spendensammlern, die ohne entsprechende Berechtigung lediglich vorgeben, für einen gemeinnützigen Verein tätig zu sein und bittet die Bevölkerung, bei vergleichbaren Feststellungen umgehend die Polizei zu informieren.


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Nachrichtenquelle

Werbung

www.presseportal.de


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !