Wähler:innen können eigene politische Positionen mit denen der Kandidierenden vergleichen

Hamburg/Mainz, 25. Februar 2021 – Tempolimit auf Autobahnen, Kennzeichnungspflicht für Polizist:innen, Senkung des Wahlalters, Digitalisierung in den Schulen…: Die Direktkandidierenden haben sich zur Wahl des rheinland-pfälzischen Landtags am 14. März 2021 beim Kandidierenden-Check des unabhängigen Internetportals abgeordnetenwatch.de positioniert. Nun können Wähler:innen unter https://www.kandidierendencheck.de/rheinland-pfalz ihre Ansichten mit denen der Direktkandidierenden des eigenen Wahlkreises vergleichen und herausfinden, mit wem sie inhaltlich am meisten übereinstimmen. Das geht ganz einfach durch die Eingabe der eigenen Postleitzahl.

Werbung

Zu 19 relevanten Themen wie Rentenalter, Klimaneutralität, Regionalflughäfen oder öffentlichem Verkehr haben die Kandidierenden ihre Standpunkte angegeben. Diese konnten sie zusätzlich inhaltlich begründen.

„Viele Menschen wissen gar nicht, wofür die Kandidierenden in ihrem Wahlkreis persönlich stehen“, erklärt Ghasal Falaki, Projektleiterin von abgeordnetenwatch.de für Wahlen und Parlamente. „Wer unseren Kandidierenden-Check durchspielt, kann seine Meinung direkt mit denen der Kandidierenden vergleichen und geht gut vorbereitet ins Wahllokal.“

Alle rheinland-pfälzischen Direktkandidierenden haben auf www.abgeordnetenwatch.de/rheinland-pfalz ein eigenes Profil erhalten. Hier können Bürger:innen alle Bewerber:innen öffentlich einsehen und befragen. Am Kandidierenden-Check haben sich ca. die Hälfte aller Direktkandidierenden beteiligt. Die Teilnahme ist bis kurz vor der Wahl möglich.

„Vor der Wahl dient der Kandidierenden-Check als Kennenlern-Tool und Entscheidungshilfe für die Wahlkabine, nach der Wahl als digitales Wählergedächtnis“, so Ghasal Falaki. „Dann wird es interessant zu sehen, wie die Aussagen aus dem Wahlkampf zählen.““

Die 19 Thesen des Kandidierenden-Checks in Rheinland-Pfalz können Sie als Anhang (PDF) dieser Pressemitteilung ansehen. Sie wurden von der Redaktion von abgeordnetenwatch.de anhand der aktuellen landespolitischen Entwicklungen erstellt.

Alle Auswertungsdaten des Kandidierenden-Checks können Sie von uns kostenfrei für Ihre eigene Auswertung erhalten – sprechen Sie uns an!

Kandidierenden-Check Rheinland-Pfalz: https://www.kandidierendencheck.de/rheinland-pfalz – Sie möchten ohne eigene PLZ den Kandidierenden-Check durchspielen? Geben Sie als PLZ die 0 ein!

Weiterführende Informationen:

Info zu abgeordnetenwatch.de:
2004 für die Hamburger Bürgerschaft gegründet, begleitet abgeordnetenwatch.de nun zum dritten Mal in Folge die Landtagswahl Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus sind die Abgeordneten aus dem Bundestag und allen Landtagen sowie die deutschen EU-Abgeordneten befragbar; namentliche Abstimmungen, Ausschussmitgliedschaften und Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten werden dokumentiert. Alle Informationen, einschließlich der Fragen und Antworten bleiben dauerhaft gespeichert und bieten damit ein digitales Wählergedächtnis. abgeordnetenwatch.de finanziert sich durch Spenden aus der Bevölkerung und wird vom gemeinnützigen Verein Parlamentwatch e.V. getragen.


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !