18. Januar 2021

News Wittlich

Nachrichten für Wittlich und Umgebung

Kreisverwaltung übernimmt ehrenamtlichen Dolmetscher-Pool

Ute Erz (l.) und Veronika Kutschin (r.) vom Integrationsbüro der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich übernehmen den Dolmetscher-Pool von Carmen Jondral-Schuler (m.). Foto: Mike-D. Winter / Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich

Wittlich

Das Integrationsbüro der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich übernimmt ab 2021 die Verwaltung des ehrenamtlichen Dolmetscher-Pools. Die im Jahr 2014 entstandene Initiative des Arbeitskreises der Integrationspartner Bernkastel-Wittlich war bisher beim DRK Kreisverband Bernkastel-Wittlich angesiedelt. Dort kümmerte sich die Migrationsfachkraft Carmen Jondral-Schuler um die Verwaltung, Organisation, Neugewinnung und Betreuung des Dolmetscher-Pools und koordinierte auch den Einsatz der ehrenamtlichen Sprachmittler.

Die Idee entstand vor sechs Jahren im Arbeitskreis der Integrationspartner, einem Zusammenschluss von Mitarbeitern aus Behörden, Einrichtungen und Institutionen, die sich hauptberuflich und ehrenamtlich mit dem Thema der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und deren Akzeptanz in der Bevölkerung beschäftigen. Mit dem vermehrten Zuzug von Geflüchteten stieg damals auch der Bedarf an Übersetzungen in verschiedenen Bereichen der Integrations- und Migrationsfachdienste. Hinter dem Projekt steht der Wunsch, dass Muttersprachler aus vielen Ländern auf ehrenamtlicher Basis helfen, Sprachbarrieren zu überwinden.

Unter der Federführung des DRK Kreisverbandes wurden Ehrenamtliche geworben, in die Liste aufgenommen, betreut und bei Bedarf vermittelt. In regelmäßigen Abständen fanden Austauschtreffen und Dankeschön-Feste statt. Derzeit sind rund 50 Ehrenamtliche aktiv unter anderem in den Sprachen Arabisch, Türkisch, Kurdisch, Farsi, Dari, Tigrinja, Somali, Russisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Singhalesisch und Rumänisch.

Bei den Ehrenamtlichen handelt es sich nicht um amtlich vereidigte oder amtlich bestellte Dolmetscher im Sinne des Dolmetschergesetzes. Sie leisten vielmehr Alltagshilfe und unterstützen neuzugewanderte Bürger im täglichen Leben und bei der Kommunikation mit verschiedenen lokalen Behörden, öffentlichen Einrichtungen sowie Organisationen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich.

Diese wertvolle Arbeit soll nun durch das Integrationsbüro der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich von Ute Erz und Veronika Kutschin weitergeführt werden. In diesem Jahr sind bereits regelmäßige Qualifizierungsangebote und Austauschtreffen für die ehrenamtlichen Sprachmittler geplant, um sie bestmöglich bei ihrer ehrenamtlichen Dolmetschertätigkeit zu unterstützen.

Wer Interesse an einer Mitarbeit im ehrenamtlichen Dolmetscherpool hat, ist herzlich willkommen. Gesucht werden derzeit insbesondere Sprachmittler für Bosnisch, Serbisch und Ungarisch.

Kontakt: Integrationsbeauftragte Ute Erz (E-Mail: ute.erz@bernkastel-wittlich.de, Tel.: 06571 14-2390) und Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte Veronika Kutschin, (E-Mail: veronika.kutschin@bernkastel-wittlich.de, Tel.: 06571 14-2226).

Weitere Informationen: www.bernkastel-wittlich.de/kreisverwaltung/fachbereiche/wirtschaftsfoerderung-und-oeffentlichkeitsarbeit/bildungskoordination-fuer-neuzugewanderte/dolmetscherpool/


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !