Die zweite Mannschaft des SV Wittlich wollte sich im Spiel gegen die zweite Mannschaft des FSV Salmrohr für die 1:9 Klatsche aus dem Hinspiel rehabilitieren. Die Trauben für die Gäste hingen in der Tat auch wesentlich höher als noch in der Vorrunde. Die Mannschaft von Spielertrainer Dino Jany ging von der ersten Minute an konzentriert und hochmotiviert zu Werke und konnte die Begegnung mehr als ausgeglichen gestalten. In der 28. Minute gelang den Säubrennern sogar die 1:0 Führung, als Jan Smyczek aus 22 Metern erfolgreich war. Salmrohr konnte in der 32. Minute per Foulelfmeter durch Benedikt Koller ausgleichen. In der 43. Minute beinahe die erneute Wittlicher Führung, doch ein Freistoß von Dino Jany klatschte aus 18 Metern an die Latte.

Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf wenig, beide Teams hatten zunächst  ihre Chancen zur Führung. Eine dieser Chancen nutzten die Gäste in der 76. Minute zur, zum diesen Zeitpunkt, glücklichen Führung. Riesenpech für den SVW in der 88. Minute, als sich ein langer Ball an den Pfosten senkte. Durch einen Konter in der Nachspielzeit machte der FSV schließlich den Deckel zum 1:3 Endstand drauf. Am Ende stand für den SVW eine unglückliche Niederlage nach einer starken Leistung, eine Punkteteilung wäre sicherlich das gerechtere Ergebnis gewesen.

Werbung

 

Nächstes Spiel:

Fr        03.12.           19.30 Uhr                FC Kinderbeuern – SV Wittlich II


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !