Minderlittgen (ots)

Am Vormittag des Karfreitag gegen 08:40 Uhr ereignete sich in der Ortslage Minderlittgen in der Hauptstraße am dortigen Gemeindehaus ein spektakulärer Verkehrsunfall. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem PKW die Hauptstraße in Richtung Großlittgen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Werbung

Hier kollidierte er mit einem Fahnenmast, einer Hecke und letztlich mit der Wand des Gemeindehauses. Durch den Aufprall wurde der Fahnenmast beschädigt sowie die Hauswand in Mitleidenschaft gezogen. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte das Fahrzeug sowie der dazugehöriger Fahrzeugführer kurze Zeit später in der Ortschaft Großlittgen angetroffen werden.

Der PKW wies erhebliche Beschädigungen auf. Da der 24-jährige Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt.


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Nachrichtenquelle

www.presseportal.de


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !