Am 11. und 12. September fand erstmals das Wittlicher Federweißerfest statt. Bei bestem Wetter, leckerem Flammkuchen und exzellenter Live-Musik konnten ca. 2600 Besucher an beiden Tagen bei einem Glas Federweißer oder Wein das Fest genießen. Auch die Winzer und die Betreiber des Foodtruck sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Ansturm war so überwältigend, dass am Samstagabend zwischenzeitlich ein Einlassstopp notwendig war und am Ende die Winzer keinen Wein mehr vor Ort hatten. Insgesamt vier Musik-Acts sorgten für musikalische Begleitung. Am Mittag sorgte eher ruhigere Musik für entspannte Stimmung und am Abend konnten die Gäste bei rockiger und etwas lauterer Musik feiern.

Am 12. September fand zeitgleich zum Federweißerfest der Herbstmarkt und das 1. Wittlicher Traktortreffen statt. Der Herbstmarkt war aus Sicht der Veranstalter und Standbetreiber sehr erfolgreich. Besonders die Herbstdekoration, die Kinderkleidung und der selbstgemachte Reibekuchen fand bei den Besuchern großen Anklang. Alle Standbetreiber waren am Ende sehr zufrieden. Auch das 1. Wittlicher Traktorentreffen funktionierte tadellos. Circa 60 Traktoren unterschiedlichster Marken und Altersklassen reihten sich die Neustraße entlang bis zur Schlossgalerie auf. Das Highlight war um 17 Uhr die gemeinsame Abfahrt aller Traktoren über die Oberstraße. Hier standen viele Besucher am Straßenrand und beobachteten den Konvoi. Sowohl Traktorenbesitzer, als auch Zuschauer hatten sichtlich Spaß.

Werbung

Mit diesen drei Veranstaltungen und auch dem verkaufsoffenen Sonntag geht ein erfolgreiches Wochenende in der Innenstadt von Wittlich zu Ende. Ein großes Dankeschön gilt den Akteuren des Federweißerfestes.

Vielen Dank an den „Kinderschutzbund Bernkastel-Wittlich“ für das tolle Kinderprogramm an beiden Tagen. Danke auch an die Firma „TRIACS“ für den einwandfreien technischen Support, den beiden Wittlicher Weingütern „Lütticken“ und „Mertes“ für den Weinverkauf an beiden Tagen, der Firma „Integra“ für das reibungslose Umsetzen der Kontrolle am Eingang und auch an die Firma „Hieronimi“ für das Bereitstellen der Europaletten als Sitzgelegenheit für die Besucher.

Bildergalerie:


 

error

Gefällt Ihnen diese Seite ? Teilen Sie sie mit Ihren Freunden !